Spielberichte

09.03.2015 SV Ruitsch/Kerben - SG Eich/Nickenich/Kell III 2:1

3. Mannschaft
Veröffentlicht am [PUBL_DATE]
Spielberichte >> 3. Mannschaft

Es ging endlich wieder los! So ziemlich jeder in der SGE III freute sich, nach Wochen der Vorbereitung und einigen Testspielen gegen höher klassige Mannschaften, auf die Rückrunde und den Start ins Fußballjahr 2015.
Zuerst mussten die Mannen um Spielertrainer Andreas „Yoshy“ Korscheid und Betreuerin Edith Förster zum Tabellenachten nach Ruitsch. Konnte man das Hinspiel noch recht locker und souverän mit 3-0 gewinnen, sollte sich an diesem Sonntag, zur ungewohnten Zeit ein anderes Bild bieten.
Die SGE III begann aufgrund von verletzungs- und krankheitsbedingten Ausfällen mit leicht ungewohnter Aufstellung. So musste beispielsweise Michael Stoffels, nach dreimonatiger Abstinenz sofort den Libero spielen. Auch Toptorschütze Michael „Schrulles“ Schulz und Philip Fix fanden sich zunächst ungewohnt auf dem Flügel, beziehungsweise auf der Sechs wieder.
So entwickelte sich, vor doch recht bemerkenswerter Kulisse, von der ersten Minute an, ein echter Grottenkick. Keine der beiden Mannschaften konnten Struktur, auf den zugegebenermaßen schwer zu spielenden Hartplatz in Ruitsch, erkennen lassen. Fehlpässe, technische Aussetzer und unzureichendes Stellungsspiel prägten so ziemlich das ganze Spiel. So war es auch nicht weiter verwunderlich, dass die ersten beiden Torchancen des Spiels aus Standards resultierten. Zunächst konnte Ersatztorhüter Thomas Brosowski für die SGE III noch entschärfen, bevor der zweite Freistoß der Gastgeber doch deutlich das Ziel verfehlte.
In Minute 37 dann eine für das Spiel typische Szene: ein von Ruitsch lang aus dem Mittelfeld geschlagener Ball hebelte die komplette Abwehrreihe der „Dritten“ aus. Weder der Torhüter, noch rechter Manndecker Jo Schmidtgen konnten hier das 1-0 für Ruitsch verhindern.
In der Pause wurde auf Seiten der SGE III bestimmt einiges besprochen, denn in den ersten zehn Minuten der zweiten Halbzeit keimte nochmals Hoffnung auf. In dieser Phase war plötzlich Wille und Ehrgeiz erkennbar, welcher in der 50. Minute gipfelte. Einen Konter, konnte der nun in der Spitze agierende Michael Schulz, nach schöner Seitenverlagerung von Stefan „Blinki“ Schäfer, im Tor der Hausherren unterbringen.
Wer nun mit einer grundsätzlichen Verbesserung des Spielniveaus rechnete, wurde enttäuscht. Auch die gelb-rote Karte (72.) von dem nicht immer souveränen, aber konsequenten Schiedsrichter, gegen einen Ruitscher änderte daran nichts. Im Gegenteil. Kurze Zeit später konnten die Kombinierten aus Eich einen Freistoß der Gastgeber nicht klären, sodass am langen Pfosten ein Spieler von Ruitsch den Ball unbedrängt ins Tor schieben konnte (75.).
Nun war man gefordert nochmal Gas zu geben um wenigstens einen Punkt mit nach Hause holen zu können. Doch die erwartete Schlussoffensive blieb aus. Es fehlten schlicht und einfach die Ideen um Torchancen zu kreieren und von Minute zu Minute wurden die Gesichter der Spieler länger. Endgültig ergab man sich dann nach der zweiten gelb-roten Karte des Spiels, diesmal gegen einen SGler, Tobias Fuchs (90.).
Und so ging man an diesem Sonntagnachmittag nicht unverdient als Verlierer vom Platz.
Nun heißt es aber, das Spiel aufzuarbeiten und in zwei Wochen gegen Kottenheim ein neues, frischeres und besseres Gesicht zu zeigen, denn das Beste an diesem Tag war eindeutig das Wetter!



Zurück
print