Inside

Die Pfeifferische Hocke.

Inside
Inside >> Inside

Unser Co-Kapiän Sepp Neukitch hat es endlich Mal auf einem Foto festgehalten.

Die Pfeifferische Hocke ist eine Methode der Schonung bei überlastetem Zustand. Sie zeigt unter anderem dem Trainer, wann ein Spieler nicht mehr kann.

Dabei wird der Oberkörper nach vorne gebeugt, Die Hände stützen sich auf den Oberschenkeln, kurz vor den Kniegelenken auf. Die Beine sind gebeugt. Dazu kommt ein angestrengter Blick. Die Hocke wird manchmal schon nach wenigen Minuten vollzogen.

Die Pfeifferische Hocke wurde benannt nach ihrem Erfinder Christian Pfeiffer, der in unserer Mannschaft spielt.

Zu bestaunen ist die Erfindung im Training, aber auch ab und zu im Spiel.

Zurück
print