Berichte 2014

Berichte 2014

Neues von Extremwalker Dietmar Mintgen

Laufen 2014
Berichte 2014 >> Laufen 2014

Neues von Extremwalker Dietmar Mintgen

Nach 7 Tagen über insgesamt 301 km und 6.500 Höhenmeter finisht Dietmar Mintgen beim Moracsky Ultra Marathon (MUM) in Tschechien.

Der MUM wurde 2014 schon zum 22.Mal veranstaltet. Der Startort war Lominice und liegt ca. 30 km nördlich von Brünn im Mährischen Land. Gelaufen wurde überwiegend durch Wälder, über Feld- und Wanderwege und schönen Trails mit anspruchsvollen Bergpassagen. Etwa 20% der Strecke führte über verkehrsarme asphaltierte Straßen. Die Strecke war sehr gut markiert, außerdem bekam jeder Teilnehmer vor jeder neuen Etappe eine Streckenkarte. Die medizinische Versorgung mit einer Ärztin und einer Physiotherapeutin war optimal. Das ORGA- Team mit dem mehrmaligen Gesamtsieger Daniel Ora’lek ließ nach dem ersten Tag das Läuferfeld in zwei Gruppen starten, die langsamen Läufer starteten zuerst und die schnelleren Läufer durften eine Stunde später auf die Strecke. Dietmar kam diese Entscheidung sehr entgegen, denn als Walker war er jetzt nicht so einsam unterwegs. Am letzten Tag durfte der bis dahin letzte Läufer/in zuerst und der bis dahin schnellste Läufer zum Schluss starten und so kamen fast alle Teilnehmer zur gleichen Zeit ins Ziel. Gewonnen hat dieses Jahr wiederum Daniel Ora`lek mit einer Gesamtzeit von 23 Std 03 Min. Mit einer Gesamtlaufzeit von 41 Std 38 Min konnte Dietmar Mintgen einen Platz im letzten Drittel des Feldes belegen. Jede Tagesetappe von ca. 43 km wurde von ihm unter 6 Std gewalkt. Die Anfahrt zu diesem Mehrtagelauf ist zwar zeitaufwendig aber durch ein gutes Preisleistungsverhältnis jedem Läufer/Walker, der lange Strecken liebt, zu empfehlen.

 

 

Dietmar Mintgen bei der letzten Etappe über 43 km in Lomnice

 

Zurück
print